Innovadent Zahntechnik Leverkusen

Achilles Iatropoulos

Achilles Iatropoulos
Zahntechnikermeister
(Düsseldorf, 1988)

30 Jahre Innovadent
DGÄZ
Bensheimer Arbeitskreis
DGFDT
Funktionslehre
Arbeitsbeispiele Innovadent

Ihre Experten für funktionelle und ästhetische Rekonstruktionen

Frontzahnästhetik, die begeistert

Zirkonverblendungen ohne Chipping

Sofortige Passung bei Teleskopversorgungen

Spezialisten für implantatgetragenen Zahnersatz

Referenz in Funktionslehre

Außergewöhnlich in Totalprothetik

Zähne sind Wunderwerke der Natur

Kauen – Sprechen – Lächeln –  Aussehen – Kommunikation – Gesundheit – Sympathie – Persönlichkeit – Erfolg etc.,

Zähne sind immer daran beteiligt. 

Sie sind unentbehrlich, charakteristisch und oft beeindruckend schön.
Zähne naturgetreu nachzubilden braucht Erfahrung und Know-How, ist mitunter Herausforderung – erfordert aber auch künstlerisches Talent. 

Deshalb gehört die Wiederherstellung von Kaufunktion und Ästhetik nicht in irgendwelche Hände, sondern in die richtigen!

Zahngesundheit in besten Händen!

 …ist folglich unser Leitspruch seit 1989

Und zu den „besten Händen“ gehört deshalb auch das perfekte Zusammenspiel vieler kluger Köpfe aus Praxis und Labor.

Denn eigentlich ist es so einfach: Erst die gute und clevere Teamarbeit führt genau zu den beeindruckenden Ergebnissen, die sich Patient, Arzt und Techniker wünschen. 

…et –voilà!: 


Wir bringen den Sonnenschein in Ihre Praxis!

…durch:

präzise gefertigte und sehr ansprechende Arbeiten
vorausschauende, gut durchdachte Fallplanung
individuell ästhetische Analysen
geschicktes Timing

-und

durch professionelles Auftreten Ihren Patienten gegenüber.

Das alles zusammengenommen ergibt nicht nur eine enorm hohe Erfolgsquote, sondern auch eine deutlich spürbare Zeitersparnis im Praxisablauf.

 

Mit diesem Foto ist nun endgültig geklärt, welches tatsächlich der älteste Beruf ist…Und so haben sich im Laufe der Evolution zwei hoch spezialisierte Berufsrichtungen daraus entwickelt, nämlich Zahnmedizin und Zahntechnik.

Beide Berufe bilden dennoch eine Einheit, denn die Herausforderung, ein Kauorgan gesund zu halten, ist enorm. Zumal die Möglichkeiten zur Zahnerhaltung und Zahnversorgung inzwischen in einem „Affenzahn“ vorangeschritten sind.

Heutzutage scheint medizinisch, technisch und ästhetisch fast nichts mehr unmöglich.

Schauen wir einmal, warum gerade die Zähne bei uns Menschen etwas ganz Besonderes sind…

Im Laufe der Evolution haben sich beim Menschen zwei recht auffällige Gesichtsmerkmale entwickelt:

Weiße Zähne und weiße Augäpfel.

Es muss also offensichtlich Gründe geben, weshalb gerade Augen und Zähne diesen starken Kontrast zum Gesicht hin zeigen: Die Farbe „weiß“ hat hier Signalfunktion!
Zum Einen ist die Blickrichtung -auch bei weit entfernten Personen- sofort an der Augenstellung zu erkennen. Zum Anderen wird das Erkennen einer bekannten Person spontan mit einem Lächeln erwidert – signalisiert eben durch die hellen Zähne.

Unterschwellig hat somit der starke Kontrast im Gesicht des Menschen eine sehr wichtige soziale Funktion. Bewusst, aber eben auch unbewusst, ist es vielen Menschen daher wichtig, helle und schöne Zähne zu haben. Und diesen Wunsch können Zahnmedizin und Zahntechnik –quasi Hand in Hand- wunderbar erfüllen.

Die Mundpartie des Menschen ist ein wahres Wunderwerk der Natur: Nur wir Menschen besitzen dieses bemerkenswerte und außergewöhnliche „Multitalent“.

Die Mundpartie ist aber auch ein sehr starker Sympathieträger!
Insbesondere die Präsenz und die charakteristische Stellung der oberen sechs Frontzähne haben maßgeblichen Anteil daran.

Aber auch für die saubere Lautbildung und die individuelle Aussprache sind das Vorhandensein und die Platzierung der Frontzähne wichtig. So sind Lippen und Zunge durch ihre enorme Flexibilität in der Lage, unendlich viele und fein nuancierte Positionen zueinander einnehmen zu können.

Unterstützt durch den Kontrast zwischen Frontzähnen und Lippenrot ist die Mimik des Lippenspiels weithin zu erkennen. So konnte die unendliche Vielfalt der menschlichen Sprache überhaupt erst im Zusammenspiel mit den Frontzähnen entstehen.

Helle Zähne sind natürlich etwas besonders Schönes.

Sie wirken wie Schmuckstücke. Insbesondere in jungen Jahren glänzt der Mensch mit strahlend weißen Zähnen. Und im zweiten und dritten Lebensjahrzehnt erwecken sie genau die spontane Aufmerksamkeit, die überhaupt erst der Auftakt zum Kennenlernen ist.

Später dann – in reiferen Jahren – gibt es glücklicherweise die Möglichkeit, die mit der Haarpracht gemeinsam ergrauten Zähne durch die Kunst des Zahnarztes und des Zahntechnikers für die „zweite Jugend“ wieder hell erstrahlen zu lassen.

Tja, ohne Zähne sieht man ganz schön alt aus!
Aber zum Glück können Zahnarzt und Zahntechniker mit etwas Geschick dem „Zahn der Zeit“ ein Schnippchen schlagen.

Denn heutzutage ist es sogar möglich, zahnlosen Patienten ein Gebiss so herzustellen, dass niemand dieses als solches erkennt!

Und ganz nebenbei erreicht man zusätzlich dies:

  • das Gesicht wirkt wieder gut proportioniert,
  • eingefallene Wangen treten wieder hervor,
  • entzündete Mundwinkel heilen ab,
  • schmale Lippen bekommen wieder Fülle,
  • der gesamte Lippenschwung wird harmonischer,
  • sogar die eine oder andere Oberlippen-Falte verschwindet umgehend…
  • …und nicht zu vergessen: Man kann endlich wieder richtig gut kauen.

Übrigens: Ein nettes Foto von Ihnen –aus den ´jungen Jahren´, mit einem schönen Lächeln und sichtbaren Zähnen darauf, ist für uns Zahntechniker eine große Hilfe zur Rekonstruktion einer proportional stimmigen und  individuell angepassten Zahnstellung.

In vielen Ländern und Kulturen ist es üblich, ganz selbstverständlich gold- oder silberfarbene Frontzahnkronen zu tragen. Neben ethnischen Gründen, können diese „Fenster-“, Schmuck- und Sichtkronen aber auch als ständig auffallende „Hingucker“ irritierend wirken. Denn dadurch wird der Blick eines Gesprächspartners permanent auf das seltsam „Außergewöhnliche“ hin abgelenkt.

Die „ganz Cleveren“ unter den älteren Patienten lassen sich aus diesem Grund sogar bewusst einen goldenen Eckzahn oder Prämolaren in ihre Prothese einsetzen. So soll der Betrachter glauben, dass alle(!) anderen Zähne noch die echten sind…

Mundhygiene ist leider nicht „jeder Manns“ Sache. Es ist bekannt, dass gerade das vermeintlich stärkere Geschlecht bei der regelmäßigen Zahnpflege etwas zu nachlässig ist – und beim überfälligen Zahnarztbesuch dann auch noch zur Ängstlichkeit neigt.

Die Weigerung, das „Maul“ freiwillig zu öffnen, erfordert zu Beginn einer Zahnbehandlung oft höchste ‚Sangeskünste‘ seitens des zahnmedizinischen Personals.

Übrigens: Mit den heutigen Möglichkeiten der Zahnmedizin braucht niemand mehr Angst vor dem Zahnarzt zu haben.

 

Wie wichtig es ist, die Zähne sauber zu halten, sieht man im Tierreich. Gesunde Zähne sind dort der Garant für eine kontinuierliche gesicherte Nahrungsaufnahme – und damit auch für ein langes Leben.

Gerade deshalb ist man hier in puncto Zahnerhaltung sehr einfallsreich: Dort, wo die Hände für die tägliche Zahnpflege etwas zu kurz geraten sind, springen gerne Spezialisten mit dem entsprechenden Equipment ein.

 

Die Zahnpflege-Sorgfalt der Eltern erspart diesem Kind im Laufe seines Lebens Kosten für Zahnbehandlungen und Zahnersatz, die über die Jahre hinweg durchaus ein kleines Vermögen ausmachen können. Diese Kosten können Sie Ihrem Kind mit einem echten Lebensgeschenk ersparen: gesunde Zähne – einfach nur durchs Zähneputzen.
Denn das regelmäßige Zähneputzen mit einer guten Handzahnbürste(!) – und das damit einhergehende Erlernen der wichtigen Handführungstechnik – ist die beste Prävention für ein langes Leben der eigenen „Beißerchen“.
Allerdings muss die richtige Zahnpflege von klein auf und über viele Jahre hinweg ständig begleitet, stets verbessert und trainiert werden – und zwar mit Hilfe und unter regelmäßiger Kontrolle einer versierten und geduldigen Person. Das ist natürlich mühselig, macht sich später jedoch richtig bezahlt.

 

Schöne Zähne sagen mehr als tausend Worte –und sie sind zudem ein wunderbares Geschenk der Natur!

… und so kommt es unweigerlich zu diesen Momenten, bei denen wir Männer endgültig zum schwachen Geschlecht werden. Wir können naturgemäß nichts dagegensetzen, wenn wir so hinreißend angelächelt werden. Nicht wenigen verschlägt es in so einem Moment die Sprache, der Verstand schwindet – und „Mann“ schmilzt einfach dahin….

Die Zähne und das Lächeln sind die maßgeblichen Sympathieträger.

Andere Merkmale, wie beispielsweise Make-Up, Frisur und Kleidung, können einfach und schnell verändert, oder dem Zeitgeist angepasst werden -aber die natürlichen Zähne nicht. Sie sind omnipräsent und damit maßgeblicher Teil des persönlichen Erscheinungsbildes.

Gerade bei Castings sind oft die Mundpartie und das Lächeln der Bewerber entscheidend. Jede Veränderung in dieser Gesichtspartie fällt damit auch sofort auf.

Googeln sie gern einmal nach Fotos von international sehr bekannten und berühmten Schauspielern: Deren Mundpartie, das Lächeln und die Zahnstellung sind meist das beständige, herausragende und charismatische Gesichtsmerkmal dieser Menschen…

 

Zahnmedizin und Zahntechnik sind zwei unzertrennlich miteinander verbundene Berufszweige. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der fachübergreifenden und eng verzahnten Zusammenarbeit unter Spezialisten: Auf Augenhöhe – fair, offen und respektvoll zueinander.

„Made in Germany“ trifft es hier auf den Punkt: Das außergewöhnlich gute Zusammenspiel zwischen Zahnmedizin und Zahntechnik in Deutschland ist weltweit hoch angesehen.

 

Gewährleistung und Garantie..

..sind eng miteinander verbundene Begriffe und abhängig vom Qualitätsverständnis, welches von einem Produkt erwartet wird.

Und: Qualität und Preis verhalten sich immer proportional zueinander. Das ist ein unumstößliches Naturgesetz!

Die Qualität – hier auch die Langlebigkeit einer zahntechnischen Arbeit – ist zudem maßgeblich abhängig von den Arbeitsunterlagen der Zahnarztpraxis. Leider bestimmen viel zu oft schlecht gemachte Abformungen und Bissregistrate den zahntechnischen Arbeitsalltag. Im Großen und Ganzen hängt aber genau von deren Präzision Erfolg und Misserfolg ab. Dennoch: Der Abhängigkeit geschuldet, wird auf solchen Unterlagen der Großteil dentaler Arbeiten angefertigt -zum Schaden der Patienten.

`Hoffen und Vertrauen´ ist da einfach zu wenig, wenn es um die Gesundheit geht. Und es gibt für Patienten keine Chance, hinter die Kulissen zu schauen -schon gar nicht im Internet!

Aber: Glücklicher Weise gibt es eine praktikable Lösung für diese Unwägbarkeiten: Wir von innovadent stellen in Absprache mit der Zahnarztpraxis nur dann die neuen Zähne her, wenn mit den Unterlagen ein tadelloses Endergebnis zu erreichen ist.

Das sind wir unseren Patienten schuldig, die uns -und den mit uns zusammenarbeitenden Zahnärzten- das Vertrauen schenken.

…und wie findet man nun „die Guten“ unter den Zahnärzte*innen in seiner Umgebung?

Nun, es ist nicht verboten, Zahntechnikermeister*innen vor Ort zu kontaktieren: Bei einer Tasse Kaffee und einem netten Gespräch kann der versierte Fachmann immer eine gute Hilfe sein.

 

Präzision

Zahntechniker brauchen ein scharfes Auge. Präzision ist das A und O für einwandfreien Zahnersatz. Das Stereomikroskop hilft dabei sehr, denn gerade eine exzellente Kronen-Randdichtigkeit ist Voraussetzung für die Langlebigkeit einer Restauration. Konsequenter Weise ist deshalb jeder(!) unserer Arbeitsplätze mit solch einem Mikroskop ausgestattet.

Außerdem zeichnet uns aus, dass wir…

  • nur ausgereifte und sichere Herstellungsverfahren anwenden,
  • …also nicht direkt jeden Trend anbieten,
  • die modernen und anspruchsvollen Techniken beherrschen
  • generell biokompatible Materialien verarbeiten

…und, dass wir…

  • ausschließlich sehr versierte und talentierte Fachkräfte beschäftigen.

Richtig Gutes entsteht nicht nur aus Wissen, Können
und Erfahrung.
Es entspringt aus Verantwortung, Begeisterung und… Leidenschaft!

Impressum


Zahntechnik e.K.
An der Schusterinsel 15
51379 Leverkusen
Tel.: 02171 – 8 20 10

Fax: 02171 – 768 951

Mo-Fr: 8:00 – 18:00 Uhr
Mail: info@innovadent.de

Geschäftsführer:
Achilles Iatropoulos, Zahntechnikermeister

Umsatzsteuer-Id.-Nr.: DE 123 694 862
Handelsregister-Nr.: Köln 41 HRA 20619

Inhaltlich Verantwortlicher nach §6 MDStV:
Achilles Iatropoulos

Gerichtsstand: Amtsgericht Leverkusen

Design und Entwicklung: HERMIT Media Köln

 

Datenschutzerklärung

DSGVO – Datenschutzgrundverordnung

Die verantwortliche Stelle für Datenverarbeitung auf dieser Website ist

Innovadent Zahntechnik e.K., An der Schusterinsel 15, 51379 Leverkusen.

Ein Datenschutzbeauftragter ist aufgrund der Laborgröße nicht vorgeschrieben, dennoch wird eine Datenschutzkontrolle von Innovadent Zahntechnik regelmäßig durchgeführt. Auch Kontakt für Anträge, Beschwerden u. Löschung pers. Daten E-Mail: info@innovadent.de Home: www.innovadent.de

Zuständige Datenschutzbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Information NRW
Postfach 200 444,
40102 Düsseldorf oder Hausanschrift: Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 – 38 424-0
Fax.: 0211 – 38 424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Grundsätzliches:

Innovadent Zahntechnik e.K. ist erreichbar über das Internet und die Homepage www.innovadent.de sowie über den E-Mail-Verkehr unter info@innovadent.de

Interne Datenverarbeitung, Patientendaten:

Das Erfassen von grundsätzlichen Patientendaten im Bereich des Gesundheitswesens ist unerlässlich. Es erfolgt in unserem Labor nicht elektronisch, sondern ausschließlich in Papierform. Patienten-Daten werden generell nur zur fiskalisch korrekten Fakturierung auf elektronischen Arbeitsmedien verarbeitet, die keinen Internetzugang haben. Rechnungen werden weder elektronisch versendet, noch über externe Abrechnungsagenturen fakturiert. Zur Wahrung von Rechtsansprüchen, werden die dafür notwendigen Patientenunterlagen -den gesetzlichen, bzw. fiskalischen Vorschriften entsprechend- für zehn Jahre in praxisüblichen Patientenakten sicher aufbewahrt, ehe sie nach Ablauf der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen von zertifizierten Unternehmen fachgerecht entsorgt (geschreddert) werden.

Website / Homepage / Datenerfassung / E-mail / Kontaktaufnahme über die Internetseite

Die Kommunikation ist auf den reinen E-Mail-Verkehr begrenzt. Kontaktformulare sowie Einwilligungen jeder Art entfallen auf dieser Website/Homepage. Besucher und Nutzer dieser Website/Homepage haben jedoch die Möglichkeit, sich Anamnesebögen und Anfahrtsskizzen auszudrucken. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich mittels der typischen und unumgänglichen IT-Grundstruktur zur Aufrechterhaltung einer Internetpräsenz. Der Serverdienstleister hat seinen Sitz in NRW. Dieser Provider erhebt und speichert automatisch Informationen in Server-Log-Dateien. Dazu gehört die Übermittlung von Browsertyp, Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage und IP-Adresse. Außerdem nutzt diese Seite über eine API den Kartendienst Google Maps zur leichteren Auffindbarkeit meines Standortes. Zur Nutzung der Funktionen von Google-Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden automatisch – und vom Inhaber dieser Website unbeeinflussbar- von einem Server der Google Inc. in den USA kurzzeitig erfasst. Der Anbieter von Google Maps ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Nicht existend auf dieser Website sind: Google-Advertising und Social Media( facebook, Twitter, instagram etc.)

Einsatz und Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf Ihrem PC oder anderen Endgeräten spezifische, auf Sie bezogene Informationen zu speichern, während Sie unsere Website nutzen. Personenbezogene Daten werden durch uns nicht in Cookies gespeichert. Sie können über Ihren Internetbrowser die Verwendung von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Bitte beachten Sie, dass Sie die Funktionalitäten unserer Website möglicherweise nicht mehr vollumfänglich nutzen können, wenn Sie die Verwendung von Cookies über Ihren Internetbrowser deaktiviert haben. Bei der Nutzung unserer Website können gegebenenfalls auch Cookies durch Drittanbieter auf Ihrem PC oder anderen Endgeräten gespeichert werden. Sie können die Verwendung von Cookies von Drittanbietern gleichermaßen über Ihren Internetbrowser deaktivieren. Wir setzen die folgende Art von Cookies ein: Performance/Statistik Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden (z.B. verwendeter Internet-Browser, Anzahl der Besuche, aufgerufene Seiten oder die Verweilzeit auf der Website). Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Besuchers erlauben. Die mit Hilfe dieser Cookies gesammelten Informationen sind aggregiert und somit anonym.

Kontrolle der elektronischen Infrastruktur – Zutritt, Zugang, Zugriff, Verschlüsselung

Diese Website verwendet zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Zu erkennen ist dies anhand des Schloss-Symbols in Ihrer Browsezeile bzw. daran, dass die Adresszeile von „http“ auf „https“ wechselt. Während ihrer Abwesenheit ist der Zugriff auf Computer und Programme intern und per Passwortzugriff geregelt. Wartung der elektronischen Infrastruktur: Die Wartung des Computersystems erfolgt ausschließlich intern und vor Ort. Eine Fernwartung durch externe Dienstleister entfällt.

Hinweise:

Internetbasierte Datenübertragungen weisen grundsätzlich Sicherheitslücken auf, sodass ein absoluter Schutz generell nicht gewährleistet werden kann. Für die Inhalte anderer Websites, die über Links von dieser Website aus angeklickt werden, übernimmt INNOVADENT keine Verantwortung. Auffälligkeiten während des Betriebes, unbefugte Zugriffe auf das System sowie Nutzerbeschwerden , werden innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden der zuständigen Datenschutzbehörde gemeldet. Datenschutzerklärung Stand 20. Mai 2020